Tag 3 – Ein Tag im Halbschlaf und dennoch halbwegs produktiv

Heute morgen bin ich wie gewohnt aufgestanden, habe gemütlich gefrühstückt und meinen Relistoff noch einmal wiederholt und habe bis zur Klausur auch wunderbar mit nur einem Kaffee durchgehalten.
Danach kam ein ziemlicher Durchhänger, in der Mathestunde bin ich beinahe eingeschlafen und auch als ich endlich zu Hause angekommen war, bin ich erst einmal im Bett gelandet, wo ich neben Youtube-Videos ein bisschen vor mich hin gedöst habe.

Um circa 18:00 Uhr habe ich mich dann endlich dazu aufraffen können, mich aus dem Bett zur Kaffeemaschine und von dort an den Schreibtisch zu bewegen, um noch ein bisschen produktiv zu sein. Dort habe ich dann zwei Blogposts geschrieben und zwei Stunden Spanisch gelernt und während dem Kaffeetrinken festgestellt, dass es keine allzu brilliante Idee war, noch Kaffee zu trinken, weil ich ja eigentlich ein bisschen früher ins Bett wollte. Aber nunja, ich bin eben ein Kaffeeliebhaber der nicht darauf achtet, wann er wie viel Koffeein konsumiert.

Jetzt ist es aber schon spät und ich versuche einfach mal trotz dem Koffeein zu schlafen, weil ich morgen früh unbedingt noch lernen muss…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s